Wie Sie als Selbständiger mit einem professionellen Onlineauftritt und überzeugenden Onlinetexten neue Wunschkunden gewinnen

Wie Sie als Selbständiger mit einem professionellen Onlineauftritt und überzeugenden Onlinetexten neue Wunschkunden gewinnen

Wie Sie als Selbständiger mit einem professionellen Onlineauftritt und überzeugenden Onlinetexten neue Wunschkunden gewinnen

Zu Beginn kom­men Selbst­stän­di­ge und Grün­der von Start-ups meist durch Emp­feh­lun­gen an neue Kun­den. Eine Wei­ter­emp­feh­lung durch Bestands­kun­den bringt defi­ni­tiv eini­ge Vor­tei­le für Sie mit sich. Schließ­lich fällt Ihr Name nicht ohne Grund. Die­ser spe­zi­el­le Ver­trau­ens­bo­nus ist ein kla­rer Plus­punkt gegen­über der Kon­kur­renz. Den­noch ist der ers­te Schritt Ihres poten­zi­el­len Neu­kun­den die Inter­net­re­cher­che über Ihr Unter­neh­men. Wer möch­te die­sen Vor­sprung schon durch einen halb­her­zi­gen Online­auf­tritt und lang­wei­li­ge Online­tex­te verspielen?

Wenn Ihre Web­site­be­su­cher ohne kon­kre­te Emp­feh­lung auf Sie auf­merk­sam wur­den, ist Ihre Prä­senz im Netz umso wich­ti­ger. Für die Erstel­lung von Web­sites und die Pfle­ge Ihrer Accounts in sozia­len Netz­wer­ken gibt es eini­ge Tools, mit denen Sie – auch ohne tech­ni­sche Exper­ti­se und gro­ßem Mar­ke­ting­bud­get – rela­tiv schnell und unkom­pli­ziert im Netz prä­sent sein kön­nen. Web­sites und Social Media Pro­fi­le las­sen sich sehr preis­wert, teil­wei­se sogar kos­ten­los, ein­rich­ten. Soweit so gut. Die Kunst liegt nun dar­in, die­se Platt­for­men mit rele­van­tem Con­tent wie Tex­ten und visu­el­len Medi­en zu füllen.

Die passende Bühne für Ihren gelungenen Onlineauftritt für sich entdecken: Welche Plattformen können Sie nutzen, um Ihre Onlinetexte in Szene zu setzen?

  • Ihre Web­site
  • Blog­bei­trä­ge und Lan­ding Pages
  • Social Media

Ihr gelungener Onlineauftritt: Was Sie bei der Erstellung Ihrer Onlinetexte unbedingt beachten sollten:

1. Ihre Wunschkunden sollten sofort erkennen, dass Sie bei Ihnen richtig sind

Ach­ten Sie dar­auf, dass Besu­cher Ihr Busi­ness ver­ste­hen ohne durch­scrol­len zu müs­sen. Ihnen blei­ben nur weni­ge Sekun­den, um in ihnen die Lust auf mehr zu wecken. Aus­sa­ge­kräf­ti­ge Head­lines, rele­van­ter Con­tent und ein Design, mit dem sich Ihre Ziel­grup­pe iden­ti­fi­zie­ren kann ver­mit­teln das Gefühl, gefun­den zu haben, wonach sie such­ten. Unser Tipp: Bit­ten Sie Freun­de und Bekann­te einen neu­tra­len Blick auf Ihren gesam­ten Online­auf­tritt zu wer­fen. Holen Sie sich Feed­back zum ers­ten Ein­druck, der Funk­tio­na­li­tät, der Qua­li­tät Ihrer Tex­te und der Optik auf allen Plattformen.

2. Bereiten Sie Ihre Onlinetexte und visuellen Medien aus den Augen Ihres Wunschkunden auf

Beden­ken Sie, für Ihre Besu­cher steht nicht Ihr Unter­neh­men im Mit­tel­punkt, son­dern ihr aku­tes Anlie­gen. Sie sind “nur” ein Mit­tel zum Zweck. Unter­neh­men kön­nen dazu ten­die­ren, sich selbst zu sehr in den Vor­der­grund zu drän­gen. Für Besu­cher spielt an die­ser Stel­le ledig­lich der Nut­zen für sie selbst eine Rolle.

3. Nutzen Sie Suchmaschinenoptimierung, um gefunden zu werden

Ihre Auf­trags­la­ge ist abhän­gig von Ihren manu­el­len Ver­triebs­ak­ti­vi­tä­ten und Wei­ter­emp­feh­lun­gen Ihrer Kun­den? Lösen Sie sich von die­sem Druck, indem Sie sich durch Ihre SEO-Tex­te direkt von Per­so­nen mit Bedarf an Ihren Lösun­gen fin­den lassen.

4. Tipp- sowie Grammatik- und Rechtschreibfehler ausschließen

Gera­de weil die­ser Punkt so banal klingt, wird er oft unter­schätzt. Unser erstaun­li­ches Gehirn kommt uns bei der Über­prü­fung der eige­nen Tex­te lei­der nicht zu Gute. Buch­sta­ben wer­den beim Lesen häu­fig auto­ma­tisch an die kor­rek­te Stel­le gerückt. Nut­zen Sie Online-Kor­rek­tur­hil­fen, die Sie auf gro­be Feh­ler auf­merk­sam machen. Ergän­zend emp­feh­len wir Ihnen, Ihre Online­tex­te durch eine schreib­star­ke Per­son aus Ihrem Bekann­ten- oder Freun­des­kreis auf einen flüs­si­gen Schreib­stil Kor­rek­tur­le­sen zu lassen.

5. Halten Sie rechtliche Vorgaben ein

Um Geld­stra­fen und Abmah­nun­gen zu ver­mei­den, soll­ten Sie sich über gesetz­li­che Vor­ga­ben infor­mie­ren und die­se unbe­dingt ein­hal­ten. Dies gilt für Ihren gesam­ten Online­auf­tritt. Soll­ten Sie Fir­men­ac­counts in sozia­len Netz­wer­ken ange­legt haben, so gilt z. B. die Impres­sums­pflicht hier glei­cher­ma­ßen wie für die Homepage.

Externe Partner für Ihren Onlineauftritt an Land ziehen: Wer findet die richtigen Worte für Ihre Onlinetexte?

Ihnen fehlt schlicht­weg die Zeit, um ziel­füh­ren­de Tex­te zu erstel­len? Außer­dem geht Ihnen das Schrei­ben nicht so leicht von der Hand, wie Sie es ger­ne hät­ten? Dann kön­nen Sie einen zuver­läs­si­gen Tex­ter mit ins Boot holen. Wenn Sie sich bereits im Vor­feld mit der Tex­ter­su­che befass­ten, stell­ten Sie ver­mut­lich schnell fest: Tex­ter ist nicht gleich Tex­ter. Wie fin­den Sie denn nun den pas­sen­den Part­ner für Ihr Pro­jekt? Zunächst ein­mal müs­sen Sie wis­sen, wen Sie suchen und dies klar kom­mu­ni­zie­ren. Ach­ten Sie von Anfang an auf Ihre Beschrei­bung, um Stirn­runz­ler zu ver­mei­den und Ihren pas­sen­den Pro­jekt­part­ner mög­lichst schnell zu fin­den. Wer mit ver­schie­de­nen Schwer­punk­ten eines Tex­ters bereits ver­traut ist, kann die nächs­ten Absät­ze überspringen.

1. (Evergreen) Content Creator

Wenn Sie sich online neue Geschäfts­part­ner angeln möch­ten, könn­ten Sie mit dem Schrei­ben von Blog­bei­trä­gen begin­nen. Durch die sinn­haf­te Ver­wen­dung pas­sen­der Key­words las­sen sich Blog­posts wun­der­bar für Such­ma­schi­nen opti­mie­ren und füh­ren Per­so­nen mit Infor­ma­ti­ons­be­darf direkt zu Ihnen. Auf die­se Wei­se kön­nen Sie ers­te Kon­tak­te knüp­fen und sich als Exper­ten posi­tio­nie­ren, ganz ohne auf­dring­li­che Ver­kaufs­an­spra­chen. Ein Con­tent Creator schreibt län­ge­re Tex­te, die eine fest­ge­leg­te Per­so­nen­grup­pe über ein bestimm­tes The­ma infor­mie­ren. Sie könn­ten einen Con­tent Creator außer­dem beauf­tra­gen, Ihren Online­auf­tritt mit­hil­fe eines Online-Maga­zins oder einem White­pa­per zu optimieren.

2. Werbetexter / Copywriter

Die Kunst eines Wer­be­tex­ters liegt im Ver­fas­sen von kur­zen und prä­gnan­ten Tex­ten. Der Nut­zen­fak­tor für den Kun­den wird klar auf den Punkt gebracht, wodurch eine bestimm­te Inter­ak­ti­on erzielt wer­den soll. Bei­spie­le hier­für sind Wer­be­tex­te und Pressearbeiten.

3. Social Media Content Creator

Beim Social-Media-Mar­ke­ting geht es pri­mär dar­um, sei­nem Unter­neh­men ein Gesicht zu ver­lei­hen. Ziel ist es, mit der Com­mu­ni­ty des eige­nen Unter­neh­mens im direk­ten Aus­tausch zu sein, sie zu unter­hal­ten und sie dadurch lang­fris­tig an die Mar­ke zu binden.

4. Autor von literarischen Texten

Beim Erstel­len von lite­ra­ri­schen Wer­ken arbei­ten Autoren meist mit Ver­la­gen und Druck­tech­ni­kern zusam­men. Das Ergeb­nis könn­te bei­spiels­wei­se die Bio­gra­fie eines Künst­lers sein.

5. Übersetzer / Transcreator

Ein Über­set­zer ist eben­falls ein Tex­ter, denn wäre die Arbeit mit der rei­nen Über­set­zung ein­zel­ner Wör­ter getan, so wäre der Com­pu­ter ein mäch­ti­ger Kon­kur­rent. Ein Über­set­zer nimmt Infor­ma­tio­nen aus dem Ori­gi­nal­do­ku­ment auf und gibt sie in den Wor­ten einer ande­ren Kul­tur wie­der. Was eine Nati­on zum Schmun­zeln bringt, kann auf einem ande­ren Fleck­chen der Erde bei­spiels­wei­se ein rie­si­ges Fra­ge­zei­chen her­vor­ru­fen oder eine Aus­sa­ge kom­plett ins Gegen­teil drehen.

6. Ghost Writer

Wie der Name schon ver­mu­ten lässt, bleibt der Ghost Wri­ter anonym. Der Ghost Wri­ter wird z. B. für die Erstel­lung von Haus- und Abschluss­ar­bei­ten beauftragt.

Wer sind wir?

Uns ist bewusst, für Selb­stän­di­ge und Grün­der ist häu­fig nicht das Bud­get, son­dern die Zeit das knapps­te und somit das wert­volls­te Gut. Des­we­gen haben wir spe­zi­ell für Selbst­stän­di­ge und jun­ge Unter­neh­men Pake­te in begrenz­ter Anzahl zusam­men­ge­stellt. Wir schrei­ben für Sie Online­tex­te in Deutsch, Eng­lisch, Ita­lie­nisch, Spa­nisch, Rus­sisch und Bulgarisch.

Professioneller Onlineauftritt
Onlineauftritt: Blogbeitrag

Nen­nen Sie uns hier das Paket und die Spra­che Ihrer Wahl. Wir wer­den uns mit Ihnen in Ver­bin­dung set­zen, um Sie ken­nen­zu­ler­nen. Wenn Sie sich noch nicht sicher sind, wel­che Opti­on für Sie opti­mal ist, bespre­chen wir das ger­ne im per­sön­li­chen Tele­fo­nat oder bei einer (vir­tu­el­len) Tas­se Kaffee.

Falls Sie selbst mit Ihrem ers­ten Blog­bei­trag star­ten möch­ten, ver­wen­den Sie ger­ne unse­re Checkliste:

Checkliste Blog Onlineauftritt
Onlinetexte Onlineauftritt
Onlineauftritt
SEO-Texte

Andern­falls freu­en wir uns über Ihre Kon­takt­auf­nah­me über unser Kon­takt­for­mu­lar. Ihre Vor­tei­le auf einen Blick:

Sie haben Zeit fürs Wesentliche

Ihre Content-Vorsätze werden sicher eingehalten

Eine Anlaufstelle mit routiniertem Freelancer-Team für jede Art Onlinetext

Qualitätskontrolle durch 4‑Augen-Prinzip

Unkomplizierter Sprachwechsel ohne erneutes Briefing

Sonderkonditionen für Selbständige und Start-ups (begrenztes Angebot)